Personal

    Introvert’s Diary: Warum ich mich absichtlich selbst überfordere

    introvertiert

    Introvertiert zu sein fühlt sich manchmal an wie ein harter Hangover. Nur, dass der Stoff ein anderer ist: Der bleiernen Müdigkeit, dem latenten Menschenhass beim Einkaufen am nächsten Morgen und dem hämmernden Schädel ging meistens eine stressige Woche voran. Wechselnde Aufgaben im Job, wenig Zeit zum Tagträumen und Nachdenken, zig fremde Leute und Verabredungen nach Feierabend. Wenn ich ab Donnerstagmittag aggressiv und spätestens am Samstagmorgen völlig im Eimer bin, weiß ich, dass ich mich mal wieder mit meinen sozialen Aktivitäten übernommen habe. Continue Reading

  • NIKKA Whisky Tasting Anleitung
    #AHMfirsttimes

    Mein erstes Whisky Tasting

    Im Leben eines introvertierten Menschen gibt es diese Momente, in denen er sich instinktiv und leicht panisch fragt: Soll ich dafür jetzt wirklich meine Comfort Zone verlassen? Sicherlich gibt es diese…

  • Creative Slow Fashion

    Fair Fashion Outfit: Die Agenturuniform

    Schwarz, schwarz, und schwarz: #allblackeverything ist nicht nur die Uniform jener Menschen, die meine Mutter “Gruftis” nennt. Sie ist noch nicht einmal den Minimalisten vorbehalten, deren 30-Teile-Kleiderschrank sich einfach besser kombinieren…

  • Plantgang Update
    Personal

    Plantgang Update: Die Ersatzfamilie

    Die einen holen sich Hunde, die anderen Pflanzen: Wenn man der NYLON Germany glaubt, bereiten wir Millennials uns gerade aufs Kinderkriegen vor, indem wir zumindest ein bisschen Verantwortung übernehmen. „Ein bisschen…

  • Sommer Outfit Lissabon
    Places Slow Fashion

    Outfit: Sommer in Lissabon

    RUMMS. „Waffwaffwaff!“ 2 Sekunden nach dem Titelfoto für mein Sommer Outfit: Eine ziemlich kleine Bestie mit ziemlich viel Gewicht schmettert gegen die blaue Tür hinter mir und ich springe wie angestochen…