Minimalism

Winter Wardrobe Update // YouTube

Winter Capsule Wardrobe

Wie viele Teile braucht ein Kleiderschrank für den Winter? Ich würde sagen: Keine Ahnung, beziehungsweise so viele wie du möchtest. Trotzdem ist mir am Wochenende ein kleines, witziges Vorweihnachtswunder passiert: Rein zufällig kam ich beim Durchzählen meines Kleiderschrankupdates auf 37 Teile für den Winter… die magische Capsule Wardrobe Zahl!

Meine Winter Capsule Wardrobe

Weil ich euch im Video nur das Update zeige, nicht aber die ganze Kleiderschrank Inventur, hier noch mal meine Winter Capsule Wardrobe in Zahlen:

2 Mäntel
4 Paar Schuhe
3 Hosen
1 Rock
9 Shirts
4 Tops
4 Longsleeves
4 Sweater
3 Blusen
3 Cardigans
= 37 Teile

Stoffe für die Winter Capsule Wardrobe
Capsule Wardrobe Kleiderstange

Natürlich ist am Ende nicht diese Zahl wichtig. Viel wichtiger finde ich: 31 von diesen 37 Teilen sind auch mindestens für eine andere Saison zu verwenden. Ich reduziere stetig und stelle dabei fest, wie wenig man eigentlich braucht. 4 Sweater und 3 Cardigans sind auch noch wirklich viel und ich glaube, es wäre völlig okay, wenn davon noch 1-2 Stücke wegfallen würden. Gleichzeitig bemerke ich aber, dass ich bei manchen Kategorien an die Grenzen komme. Zum Beispiel, was meine Hosensituation angeht (von der ich im Allgemeinen schon not amused bin).

Drei verschiedene Hosen funktionieren noch, wenn man ein bisschen mitdenkt und sich überlegt, wann man was als nächstes braucht. Weniger wären eine Herausforderung – ich möchte nicht noch öfter oder noch mehr „zwischen Tür und Angel“ waschen. Aktuell wasche ich circa 2 Mal die Woche, ein Mal 60 Grad, ein Mal 30 Grad. Und das wird mit dem Job und den Hobbies schon manchmal stressig. Zudem ist häufiges Waschen für die Umwelt ja nun auch nicht die beste Idee. Wie immer gilt also: Es geht nicht um die perfekt abgezählte Winter Capsule Wardrobe, die für alle gleich aussieht. Jeder muss seine persönliche Balance finden…

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    FashionqueensDiary
    28.11.16 at 18:53

    Du hast so Recht, weniger ist schon allein für ein gutes Gefühl wichtig, aber zu wenig wäre auf Dauer nervig wegen dem Waschen. An meinen Kleiderschrank muss ich mich auch noch dringend begeben – bisher hat es nur noch an einem Punkt gescheitert: die Lust 😀

  • Reply
    Elisabeth
    29.11.16 at 12:46

    Endlich bin ich dazu gekommen, dein Video zu schauen 🙂 Ich finde es sehr spannend, deine Kleiderschrank-Entwicklung zu verfolgen, das gibt mir für meine eigene Garderobe immer wieder neue Denkanstöße.
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

  • Schreibe einen Kommentar zu Elisabeth Cancel Reply