All Posts By

Sabine

Less Waste

Essen in der Agentur: Wie ich mit Zero Waste Geld spare | Anzeige

Zero Waste Lunch Geld sparen

“Hä Sabine, warum hast du keine Tüte bekommen?” Mein Kollege schaut irritiert auf die Sushibox in meiner Hand; Stäbchen und Sojasauce trage ich extra. “Weil ich keine haben wollte”, verkünde ich, wohl wissend, dass mein Öko-Image jede weitere Erklärung überflüssig macht, und komme mir gleichzeitig richtig dämlich vor. Klar kann ich jetzt stolz sein, dass ich die Plastiktüte abgelehnt habe. Aber ein Zero Waste Lunch sieht wohl anders aus als der Einweg-Plastikbehälter mit Deckel, den ich vom Asiaten in der Hafencity mitnehme. Es geht mir gar nicht darum, mich jeden Tag an Idealen zu messen. Aber ich fühle: Das hier ist unnötig. Nicht nur, weil das Wegwerf-Plastik mir ein schlechtes Gewissen macht, sondern auch, weil ich zurzeit öfter aus Faulheit draußen esse, als bewusst. Dabei war mein selbstgekochtes Mittagessen mir immer so wichtig. Continue Reading

Places

Ein Wochenende in Stralsund

Stralsund Meerweh

Es liegt eine besondere Atmosphäre über Deutschlands Norden, besonders jetzt, wo die Tage wieder so kurz sind. Man kann den Spätherbst in Hamburg nicht unbedingt schön reden, erst recht nicht wenn man unter einem blauen Südhimmel aufgewachsen ist, aber man kann ihn greifen. Irgendwie passt das Düstere, Diesige dann doch hier her – es ist die Lightversion des tief verhangenen Himmels über Norwegen oder Island, der sich draußen bedrückend und im Haus umarmend anfühlt. Es ist ein Gefühl, das mich erst dann vollständig ergreift, wenn ich die große Stadt verlasse. Continue Reading

Minimalism

Impulse vom OTTO re:MIND Workshop | Anzeige

OTTO Remind Event

Letzten Freitag war ich zu einem Event von OTTO, genauer gesagt von OTTOs nachhaltigem „re:BLOG“ eingeladen. Gemeinsam mit etwa fünfzig anderen Bloggern ging es unter dem Motto re:MIND darum, sich zu erinnern: an die kleinen Schritte, die wir jeden Tag machen können, um unser Umfeld ein bisschen nachhaltiger zu gestalten. Leider konnte ich mich nur mit sehr wenigen Blogger-Kollegen austauschen, weil ich schon vor Ende der Talks weiter musste, aber auch die Beobachterperspektive war spannend: Was machen andere? Und vor allem: Was macht OTTO? Continue Reading

Personal

Introvert’s Diary: Das ist unsere Jahreszeit!

Lieblingsjahreszeit Herbst

Ich glaube, es ist kein Zufall, dass ausgerechnet die Finnen ihren Ruf als introvertierteste Nation der Welt weg haben. So stereotyp die Vorstellung vom einsamen Huskyschlitten in einer endlosen Schneelandschaft auch ist – irgendwie gehören Kälte und Rückzug zusammen. Und weil ich trotzdem keinen Schnee mag, ist der Herbst für mich die Jahreszeit, die alles hält, was der Winter verspricht: ein Paradies für Introvertierte. Continue Reading

Minimalism Slow Fashion

5+ Marken, die nur auf Bestellung produzieren

fair fashion on demand

H&M verbrennt seine Überproduktion. Nicht nur, wer in der Fair-Fashion-Szene unterwegs ist, hat diese Schlagzeile in der letzten Woche gelesen. Eigentlich ist es nicht einmal überraschend, auch wenn man vielleicht meinen könnte, dass nicht verkaufte Textilien dem supernachhaltigen Recycling-Kreislauf zugeführt würden, für den das Unternehmen ein Mal im Jahr werbewirksam trommelt. Trotzdem dementieren Hennes & Mauritz die Verbrennung guter Kleidung, denn: Überproduktion existiere bei H&M gar nicht; es gebe nichts, das nicht in irgendeiner Filiale noch verkauft wird. Nachdem dieses Argument nicht zieht, kommt ein anderes: Angeblich sei die Kleidung mit Schadstoffen belastet. Wie glaubwürdig man diese verstrickt geäußerten Wahrheiten findet oder ob man sie eher den alternativen Fakten zuordnet, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Ich für mich habe entschieden, mich nicht weiter aufzuregen, sondern lieber Alternativen aufzuzeigen. Continue Reading

Personal

Introvert’s Diary: Der Lärm des Sommers

introvertiert und hochsensibel

Sommer – das ist der Süden. Wo man bis spät abends draußen sitzen kann, abwechselnd Wein und Limoncello trinken, während die Vespas vorbeirauschen, die späte Sonne und das fröhliche Geschnatter der Italiener beobachten, ohne Ende Pizza essen, nochmal ans Meer fahren, das Leben fühlen, bevor der Hamburger Herbst so richtig anfängt. So hatten wir uns den Spätsommerurlaub vorgestellt – dass ich am zwölften Tag den totalen Zusammenbruch erlebe, war irgendwie nicht geplant. Continue Reading

Less Waste

Unverpackt einkaufen ohne Unverpackt-Laden: Müllfreie Alternativen im Supermarkt und Co

unverpackt einkaufen im Supermarkt

Unverpackt einkaufen? Dieser „Zero Waste“ Lifestyle ist doch nur was für Großstädter, in deren hippen Nachbarschaften diese neuen Unverpackt-Läden aus dem Boden schießen. Mitgebrachte Taschen und Dosen ohne zusätzlichen Verpackungsmüll nach Hause tragen ist eine öko-romantische Vorstellung – aber wie soll das gehen, wenn man gar keinen Unverpackt-Laden in der Nähe hat? Naja, eben überall anders. Continue Reading