Browsing Category

Minimalism

Creative Minimalism

Rezension: Wohnen in Grün – #urbanjunglebloggers

Rezension Wohnen in Grün

Ich habe ein ganz schwieriges Verhältnis zur Farbe Grün. Sie war für mich irgendwie immer die fiese Konkurrenz zu meiner Lieblingsfarbe Blau, und wann immer etwas türkis ist, finde ich es blau, aber alle anderen finden es grün. Das ärgert mich jedes Mal. Vielleicht bin ich also ein bisschen farbenblind, vielleicht auch nur sehr eigen. Auf jeden Fall bin ich nicht nur kritisch, was Grün angeht, ich bin auch komplett untalentiert mit dem Grünsten, was es so gibt: Pflanzen. Die man in der Wohnung neuerdings nicht mehr einfach „Zimmerpflanzen“ nennt, sondern „Urban Jungle“. Urban Jungles sind also cool – nur leider bin ich ein Idiot. Continue Reading

Slow Fashion

Fair Fashion Outfit: Das Landei

authentische Fair Fashion Marke

Man kriegt das Mädchen aus dem Dorf – aber niemals das Dorf aus dem Mädchen. Wenn man mich fragt, woher ich komme, dann sage ich immer „Stuttgart“. Aber auch nur, weil das einfacher ist, als den Namen des Dorfes zu nennen, das zu einer Kleinstadt gehört, die 26 Kilometer östlich von Stuttgart liegt. Und weil die Großstadt immer ein bisschen cooler klingt, selbst wenn es nur der olle Kessel ist, bei dem ich immer mit den Schultern zucke, wenn jemand mich nach Sightseeing-Tipps fragt. Weiß nicht – ich komme ja vom Dorf. Und das heißt fast schon vom Land. Das wird mir auch immer wieder klar, sobald ich irgendwo draußen bin. Continue Reading

Creative Minimalism

Rezension: Einfach leben – Der Guide für einen minimalistischen Lebensstil

Einfach leben Rezension

Wenn es um Bücher geht, gibt es zwei Arten von Menschen: die einen, die die Buchrücken umbiegen, sie in der Badewanne mit den nassen Fingern anfassen und am Schreibtisch wild darin herumkritzeln, und die anderen, die diese Menschen am liebsten schütteln würden. Wahrscheinlich erschrecke ich euch jetzt, wenn ich sage, dass ich zur ersten Gruppe gehöre. Ist leider so! Das mit den Buchrücken habe ich mir der Langlebigkeit halber zwar abgewöhnt, und in ästhetisch ansprechenden Exemplaren beschränke ich mich auf Bleistift statt Kugelschreiber und Textmarker. Aber im Grunde lese ich Bücher nicht einfach. Ich arbeite sie durch. Continue Reading

Less Waste

In 3 Schritten zu weniger Müll im Bad

weniger Müll im Bad

Man könnte sich aufregen. Wenn die USA, Weltmacht und Energieverschwender Nummer 1, auf den Klimawandel pfeifen, was sollen wir, hier, als Einzelne, dann überhaupt noch ändern? Ich finde, man sollte sich sogar aufregen – egal wie vorhersehbar es war-, denn ohne Empörung keine Veränderung. Und die Veränderung fängt immer im Kleinen an, bei sich, beim eigenen Zuhause und bei der Politik im eigenen Land, und geht nebenbei immer weiter, während man darauf wartet, dass der Spuk da drüben irgendwann zuende ist und hofft, dass der Schaden in der Zwischenzeit nicht noch größer wird. Um den Verdruss ein bisschen zu mindern und die persönliche Motivation auch an einem solchen Tag zu pushen, habe ich euch heute Tipps für das kleinste Zimmer der Wohnung mitgebracht: Das Badezimmer. Denn ziemlich viel Müll im Bad kann ziemlich schnell ersetzt werden. #jetzterstrecht Continue Reading

#AHMfirsttimes Minimalism

Long time, no meat! 3 Monate als Vegetarierin

Vegetarier auf Zeit

Zugegeben – ich bin mit Tieren nicht besonders geschickt. Jedes Mal, wenn ein Hund kläfft, und sei es noch so erwartbar, zucke ich zusammen. Beim Schweinefüttern wurde mir im Herbst beinahe ein Finger abgebissen, nach mehreren Unfällen und einer wirklich bedrohlichen Situation mit einem verstörten Pferd habe ich Schiss vorm Reiten und kleine Lämmer rennen vor mir weg, wenn ich mit tollpatschigen Bewegungen versuche, sie wenigstens mit der Kamera einzufangen. Aber ich mag Tiere. Ehrlich! Und immerhin habe ich seit drei Monaten keines gegessen. Continue Reading

Less Waste

5 Müllquellen in der Küche, die du noch heute ersetzen kannst

weniger Müll in der Küche

Vor Kurzem habe ich euch erzählt, wieso mir Zero Waste noch schwer fällt. Und gleichzeitig angekündigt, dass es das Thema jetzt verstärkt auf dem Blog geben wird. Um auf das Müllproblem aufmerksam zu machen, aber vor allem, um es anderen Einsteigern leichter zu machen. Müllvermeidung ist ein komplexes Ziel, aber heruntergebrochen in Baby Steps wieder machbar. Es geht nicht um Zero Waste von heute auf morgen. Sondern darum, sich nach und nach umweltfreundlichere Gewohnheiten zuzulegen. Ein besonders einfaches Beispiel: Müllvermeidung in der Küche! Abgesehen von den in Plastik verpackten Lebensmitteln gibt es nämlich auch beim Küchenwerkzeug jede Menge Möglichkeiten, Müll zu sparen. Continue Reading

Creative Minimalism

Über Küchenkunst und Food Trends: Interview mit Gretchen Roehrs*

minimalistische Küchenkunst

*In Zusammenarbeit mit JUNIQE.

Umziehen – gar nicht so einfach! Nach mehr oder weniger hartem Struggle auf dem Hamburger Wohnungsmarkt hast du dein Traumobjekt gefunden – und dann geht es erst richtig los. Dem ersten Pinterest-Enthusiasmus folgt die Erkenntnis, dass du jetzt echt anpacken musst. In meinem Fall hieß anpacken: Meinen gesammelten Kram in die neue Wohnung tragen… zu Fuß. Zum Fahren zu nahe, zum Laufen mit gefühlten zwei Tonnen Gepäck und nur zwei Händen ziemlich weit! Continue Reading