Browsing Tag

ausmisten

Minimalism

3 Ausreden, die du beim Ausmisten vergessen solltest

Ausreden beim Ausmisten

Wenn du reduzierst und ausmistest, sei es zum ersten oder zum hundertsten Mal, sitzt du irgendwann vor einem Berg von Dingen, der „Vielleicht“ heißt und dich ganz fürchterlich quält. Er ist der Knackpunkt des Prozesses; hier entscheidet sich, ob du wirklich etwas an deinem vollgestopften Umfeld änderst oder nicht. Beim Vielleichtberg handelt es sich um eine im Ausmistprozess tendenziell immer größer werdende Anhäufung all jener Dinge, die du eigentlich nicht mehr wirklich besitzen willst, die sich aber auch nicht ohne Zögern in den Müllsack befördern lassen. Denn der Gedanke, sie wegzuwerfen, bereitet dir ein schlechtes Gewissen. Und so sitzt du vor deinem Berg und legst dir Ausreden zurecht, um es nicht tun zu müssen. Das Problem ist nur: Je mehr Vielleichts du auf diese Weise behältst, desto schwächer werden deine Entscheidungskraft und dein Erfolgserlebnis im gesamten Prozess. Hier kommen drei häufige Ausreden beim Ausmisten, die du auf keinen Fall ungefiltert zulassen solltest… Continue Reading

Minimalism

Minimalismus Part 1: Ausmisten (KonMari Methode & Co)

Es ist noch nicht lange her, da hatte ich eine kurze Krise: Im April fiel mir in meiner Eimsbüttler Residenz die Decke auf den Kopf. Seit einem dreiviertel Jahr lebte ich nun in Hamburg. Ich war bewusst mit wenig Besitz hier eingezogen – nicht zuletzt, weil ich ein 14 Quadratmeter großes WG-Zimmer bewohne. Irgendwann holte ich die Herbstkleidung von zuhause nach, dann kamen die dicken Wintermäntel – einer von zuhause, einer neu. Ich kaufte Deko, um es mir noch schöner zu machen. Eine Zeit lang bestellte ich locker ein Mal im Monat bei H&M. Nur Basics, und vielleicht noch dieses eine hier. Und na gut, das noch. Was als „Nach 3 Monaten aus dem Koffer erlaube ich mir jetzt wieder ein bisschen mehr“ begann, wurde schnell zur Routine. Und irgendwann fühlte ich mich furchtbar. Continue Reading