Browsing Tag

Interior

Creative Minimalism

Über Küchenkunst und Food Trends: Interview mit Gretchen Roehrs*

minimalistische Küchenkunst

*In Zusammenarbeit mit JUNIQE.

Umziehen – gar nicht so einfach! Nach mehr oder weniger hartem Struggle auf dem Hamburger Wohnungsmarkt hast du dein Traumobjekt gefunden – und dann geht es erst richtig los. Dem ersten Pinterest-Enthusiasmus folgt die Erkenntnis, dass du jetzt echt anpacken musst. In meinem Fall hieß anpacken: Meinen gesammelten Kram in die neue Wohnung tragen… zu Fuß. Zum Fahren zu nahe, zum Laufen mit gefühlten zwei Tonnen Gepäck und nur zwei Händen ziemlich weit! Continue Reading

Creative Minimalism

Kreativ arbeiten: 3 Schreibtisch Alternativen

Schreibtisch Alternative: Küchentisch, Bett oder Boden

Wo hast du als Kind eigentlich deine Hausaufgaben erledigt? Bei mir war es jedenfalls nie der Schreibtisch. Es war entweder der Esstisch im Wohnzimmer, Omas Terrasse, im Sommer das Freibad, wo auf der ganzen Wiese Äpfel lagen, und im Winter kritzelte ich meine ungeliebten Formeln bäuchlings liegend auf dem Sofa, eingewickelt in eine Decke. Davon war außer mir niemand in der Familie allzu begeistert – „wir haben dir doch so einen tollen Schreibtisch gekauft“. Ich pflege bis heute eine leidenschaftliche Abneigung gegen den spezialisierten Arbeitsplatz mit vier Beinen und frage mich: Braucht man in einer Zeit, in der man geschätzt 90% seiner Arbeit an mobilen Geräten erledigt, wirklich noch einen festen Schreibtisch? Continue Reading

Minimalism

ROOM UPDATE: Minimalistisches WG Zimmer

Minimalistisches WG Zimmer

Hallo ihr Lieben! Heute nehme ich euch mit zu einem kurzen Room Update. Wie ihr wisst, wohne ich in einer WG in Eimsbüttel und bin dort vor etwa zwei Wochen ins andere Zimmer gezogen, weil meine Mitbewohnerin die Wohnung Ende August verlassen hat. Auch wenn es noch komisch ist, dass ich jetzt die Hauptmieterin bin und mir das Zimmer aussuchen konnte, bedeutet es: Mehr Platz, mehr Licht, mehr Balkon! Ich bin happier denn je. Aber „yeah, mehr Platz“ hieß für mich nicht automatisch „yeah, mehr Kram“; im Gegenteil. Den kleinen Umzug habe ich zum Anlass genommen, noch einmal genau zu schauen, was von meinen Sachen ich wirklich noch brauche. Willkommen in meinem minimalistischen WG Zimmer – das leerste Zimmer, das ich je hatte! Continue Reading

Minimalism

Minimalismus Part 1: Ausmisten (KonMari Methode & Co)

Es ist noch nicht lange her, da hatte ich eine kurze Krise: Im April fiel mir in meiner Eimsbüttler Residenz die Decke auf den Kopf. Seit einem dreiviertel Jahr lebte ich nun in Hamburg. Ich war bewusst mit wenig Besitz hier eingezogen – nicht zuletzt, weil ich ein 14 Quadratmeter großes WG-Zimmer bewohne. Irgendwann holte ich die Herbstkleidung von zuhause nach, dann kamen die dicken Wintermäntel – einer von zuhause, einer neu. Ich kaufte Deko, um es mir noch schöner zu machen. Eine Zeit lang bestellte ich locker ein Mal im Monat bei H&M. Nur Basics, und vielleicht noch dieses eine hier. Und na gut, das noch. Was als „Nach 3 Monaten aus dem Koffer erlaube ich mir jetzt wieder ein bisschen mehr“ begann, wurde schnell zur Routine. Und irgendwann fühlte ich mich furchtbar. Continue Reading