Browsing Tag

minimal chic

Minimalism

Winter Wardrobe Update // YouTube

Winter Capsule Wardrobe

Wie viele Teile braucht ein Kleiderschrank für den Winter? Ich würde sagen: Keine Ahnung, beziehungsweise so viele wie du möchtest. Trotzdem ist mir am Wochenende ein kleines, witziges Vorweihnachtswunder passiert: Rein zufällig kam ich beim Durchzählen meines Kleiderschrankupdates auf 37 Teile für den Winter… die magische Capsule Wardrobe Zahl! Continue Reading

Minimalism Outfit

Fair Fashion Piece: Herbst in Bordeaux

Fair Fashion Shirt

„Schau mal, wir sind im Bloggerviertel!“ Ich drehe mich um und muss direkt lachen. Zwischen Rotklinker, Herbstlaubbaum und Elbe steht sich noch ein anderes Paar gegenüber. Sie trägt einen Hut, er eine große Kamera. Was soll ich sagen? So ist das eben mit den Instagram Husbands und den Fashionblogger Boyfriends: Sie machen ganz schön viel mit. Ich kann wohl in zweifacher Hinsicht froh sein, dass Fotos ohnehin Johannes Leidenschaft sind. Und immerhin kann ich im Gegenzug auch endlich sagen, dass seine neue Website online ist – ein Monateprojekt liegt hinter uns! Continue Reading

#AHMfirsttimes Minimalism Outfit

Minimalistisches Hochzeitsoutfit: Die Trauzeugin

„Du bist die Einzige, für die ich ein neues Kleid kaufen muss. Die nächsten zehn Bräute müssen mich im selben Kleid nehmen!“

So gesagt zu meiner besten Freundin im Februar. Weil sie meine beste Freundin ist. Ich finde, man braucht nicht für jedes Fest ein neues Gewand. Für den großen Tag meiner Person wollte ich aber definitiv eines haben. Das Kleid, das ich auf mehreren Hochzeiten tragen würde, würde ich immer nach ihr auswählen. „Die nächsten zehn Bräute“ mögen übertrieben sein, nicht zuletzt, weil ich mich für ein sehr helles Kleid entschieden habe, das nicht zu jeder Jahreszeit passt und mit dem vielleicht auch nicht jede Braut einverstanden wäre. Jennys Kommentar dazu war allerdings: „Man muss ja auch sehen, dass du zu mir gehörst!“ Continue Reading

#AHMfirsttimes

Why I have never posted an outfit before

If I had to name my style, it would be called minimal chic. I simply love neat, petite clothes in black, white or grey – usually worn with jeans*. But isn’t ‚minimal‘ just code for ‚boring‘? As my friend J. says; if you don’t want to do something, you’ll find an excuse. „My clothes aren’t that exciting“ was one of my excuses to never post an outfit on A HUNGRY MIND. I’m just not a fashion blogger. People won’t buy that. And there are no interesting ‚first times‘ in fashion, anyway. When ABOUT YOU, one of my favourite online shops, mailed me for a cooperation, I finally had to be honest with myself. I loved the clothes. So why did I still hesitate to do a fashion post? The truth is: I was scared. Because I have been laughed at before. Continue Reading