Browsing Tag

Zero Waste

Less Waste

Essen in der Agentur: Wie ich mit Zero Waste Geld spare | Anzeige

Zero Waste Lunch Geld sparen

“Hä Sabine, warum hast du keine Tüte bekommen?” Mein Kollege schaut irritiert auf die Sushibox in meiner Hand; Stäbchen und Sojasauce trage ich extra. “Weil ich keine haben wollte”, verkünde ich, wohl wissend, dass mein Öko-Image jede weitere Erklärung überflüssig macht, und komme mir gleichzeitig richtig dämlich vor. Klar kann ich jetzt stolz sein, dass ich die Plastiktüte abgelehnt habe. Aber ein Zero Waste Lunch sieht wohl anders aus als der Einweg-Plastikbehälter mit Deckel, den ich vom Asiaten in der Hafencity mitnehme. Es geht mir gar nicht darum, mich jeden Tag an Idealen zu messen. Aber ich fühle: Das hier ist unnötig. Nicht nur, weil das Wegwerf-Plastik mir ein schlechtes Gewissen macht, sondern auch, weil ich zurzeit öfter aus Faulheit draußen esse, als bewusst. Dabei war mein selbstgekochtes Mittagessen mir immer so wichtig. Continue Reading

Less Waste

Unverpackt einkaufen ohne Unverpackt-Laden: Müllfreie Alternativen im Supermarkt und Co

unverpackt einkaufen im Supermarkt

Unverpackt einkaufen? Dieser „Zero Waste“ Lifestyle ist doch nur was für Großstädter, in deren hippen Nachbarschaften diese neuen Unverpackt-Läden aus dem Boden schießen. Mitgebrachte Taschen und Dosen ohne zusätzlichen Verpackungsmüll nach Hause tragen ist eine öko-romantische Vorstellung – aber wie soll das gehen, wenn man gar keinen Unverpackt-Laden in der Nähe hat? Naja, eben überall anders. Continue Reading

#AHMfirsttimes Less Waste

Ihgitt, die putzen sich den Hintern mit Lumpen!

#zerowaste Vorurteile

Das war die erste Assoziation, die ich mit Zero Waste hatte. Es war 2012 in einem dieser Uni-Zusatzseminare und ich war wohl noch sehr weit entfernt von „Öko-Ilse“, wie ich heute manchmal liebevoll genannt werde. Von der #zerowaste Bewegung hörte ich an dem Tag zum ersten Mal, und während ich die Ansätze zu Beginn der gezeigten Kurzdoku noch gut nachvollziehen konnte, wurde es mir irgendwann einfach zu krass. Waschbare Toilettentücher und Windeln, Stoffbinden, Haare waschen mit der „No-Poo-Methode“? Ich glaube, mich juckt’s! Wenn das nachhaltiges Leben ist, dann ciao. Continue Reading

Minimalism

Leicht gepackt fürs Green Blogger Meetup

„Entschuldigung, Achtung-“ Eine Frau mit Koffer schlängelt sich an mir – eigentlich an 5 Leuten gleichzeitig – vorbei. Der IC von Hamburg nach Köln fährt ein und alle drücken mitsamt Koffern und Reisetaschen zu den Eingängen. Als ich mich in meinen Sitz fallen lasse, kämpfen viele noch gut 10 Minuten mit der Platzsuche und dem damit verbundenen Aneinandervorbeidrücken, Stapeln, Kofferheben. Ich atme auf – Gottseidank habe ich nur einen Rucksack bei mir, denn ich weiß noch genau, wie es war, mit einem Trolley übers Wochenende wegzufahren. Für das erste Green Blogger Meetup in Köln und den damit verbundenen Besuch bei meiner Freundin L. habe ich mich für die leichte Variante entschieden und nur das Nötigste eingepackt. Continue Reading